Testament Vorlagen und Bausteine

Wenn Sie die Erbfolge nicht den gesetzlichen Vorgaben überlassen wollen, haben Sie mithilfe eines Testaments einige Möglichkeiten hierzu. Unsere Vorlagen geben Ihnen einen Einblick in die Form der gewillkürten Erbfolge. Gerne können Sie die Vorlagen für die Erstellung Ihres eigenhändigen Testaments nutzen.
Schwerpunktmäßig wollen wir Ihnen im Rahmen dieses Artikel eine Reihe von Testament Vorlagen bzw. Bausteine zur Seite stellen, die zum Teil etwas abseits des Standard-Testaments liegen und bereits miteinander kombinierte Formulierungen verschiedener Erbfälle beinhalten.
Dazu zählen beispielsweise das gleichzeitige Einsetzen von Erbe und Vermächtnisnehmer. Diesen können Sie jedoch nur zur Niederschrift beim Notar schließen.

Weitere Testament Vorlagen und Bausteine können Sie auch aus verschiedenen anderen Beiträgen ziehen. Zum Weiterlesen bieten sich – je nach den Ansprüchen, die Sie an Ihr persönliches Testament haben – folgende Seiten an:

  • Testament Beispiel: Hier stellen wir Ihnen ein komplettes Beispiel-Testament mitsamt Formulierungen zwecks erster Orientierung zur Verfügung. Das Testament bezieht sich auf einen konkreten Fall – einzelne Formulierungen können aber problemlos übernommen werden.
  • Testament Muster: In diesem Beitrag haben wir drei Testament Muster zusammengestellt, die für einen Großteil der Erblasser von Bedeutung sind. Konkret bieten wir Muster für ein Einzeltestament mit Alleinerbeneinsetzung, ein gemeinschaftliches Testament und ein Vermächtnis.
  • Testament Formulierung: Hier haben wir weitere häufige Formulierungen, die im Rahmen von Testamenten zum Tragen kommen, für Sie gesammelt.

Vorlage für Vorerben und Nacherben

Testament

„Ich setze meinen Ehemann, (Vor- und Zuname), als alleinigen Vorerben ein. Nach ihm soll unsere Tochter Marina als Nacherbin den Nachlass erhalten.“

Ort, Datum

Unterschrift

Das Vermögen kommt zunächst dem Vorerben zugute, und nach ihm der Nacherbin. Sie könnten den Vorerben zusätzlich noch als „befreiten Vorerben“ einsetzen, dann kann er über das Vermögen freier verfügen.

Vorlage zur Einsetzung des Testamentsvollstreckers

„Ich ordne hiermit für meinen Nachlass die Testamentsvollstreckung an. Zum Testamentsvollstrecker ernenne ich (Vor- und Nachname).“

Zusätzlich könnten Sie verfügen:
„Wird er/sie nicht Testamentsvollstrecker soll das Nachlassgericht einen professionellen Testamentsvollstrecker ernennen. Der Testamentsvollstrecker soll den Nachlass auseinandersetzen und kann die Teilung nach seinem Ermessen durchführen.“

Erbe und Vermächtnisnehmer

„Mein Sohn soll mein alleiniger Erbe sein. Meiner Schwester vermache ich mein Ferienhaus an der Nordsee (Flurstück Nr.)“

Der Sohn übernimmt den gesamten Nachlass, bis auf das vermachte Ferienhaus, dies muss er auf die Tante überschreiben lassen.

Vermächtnis kann auch nur einem Erben zugewendet werden

Falls mehrere Erben vorhanden sind, kann ein Erbe durch Vorausvermächtnis bevorzugt bedacht werden. Das Vorausvermächtnis bekommt der Erbe im Voraus und es wird ihm nicht von seinem Erbanteil abgezogen. Der Erblaser kann jedoch in seiner Vermächtnisanordnung auch bestimmen, dass eine Anrechnung erfolgen muss, hierbei handelt es sich dann um eine Teilungsanordnung. Diese kann zu gegenseitigen Ausgleichsansprüchen von Erben führen.

Siehe auch:

Artikel bewerten:

182 Bewertungen (Ø 4.3 von 5.0)

Artikel weiterempfehlen: