Testament Muster und Mustervorlagen

Nachdem Sie sich im Rahmen unseres Testament Beispiels einen ersten Eindruck über Form und Struktur eines Testaments verschafft haben, wollen wir Ihnen an dieser Stelle weitere Hilfestellungen zum Verfassen Ihres ganz persönlichen Testaments bieten.

Hierzu haben wir Testament Muster zu 3 Fällen erstellt, die für einen Großteil der Erblasser von hoher Relevanz sind. Die Muster sind dabei als Rohvorlagen zu sehen, die je nach Einzelfall um weitere Formulierungen ergänzt werden können. Diese drei Fälle finden Sie nachfolgend als Testament Muster:
  • 1. Einzeltestament mit Alleinerbeneinsetzung
  • 2. Gemeinschaftliches Testament (Berliner Testament)
  • 3. Vermächtnis

Muster eines Einzeltestaments mit Alleinerbeneinsetzung

Die Alleinerbeneinsetzung kommt in der Praxis häufig zum Einsatz. Formuliert werden kann das Ganze wie folgt:

Mein Testament

Ich bestimme hiermit, dass mein Ehemann Friedrich Muster mein Alleinerbe sein soll.

Ort, Datum, Unterschrift

Sieglinde Muster

Muster eines gemeinschaftlichen Testaments (Berliner Testament)

Ein gemeinschaftliches Testament (Berliner Testament) von Ehe- oder Lebenspartnern ist zwar nicht verpflichtend, angesichts der gegenseitigen Absicherung der Partner durch die jeweilige Einsetzung als Alleinerben, im Regelfall aber sinnvoll. In concreto kann ein Berliner Testament so aussehen:

Unser Testament

Wir, das Ehepaar Friedrich und Sieglinde Muster bestimmen, dass wir uns gegenseitig zu Alleinerben einsetzen. Nach dem Ableben des Überlebenden von uns erben unsere gemeinsamen Kinder, Peter und Annelie, zu gleichen Teilen das gesamte Vermögen.

Ort, Datum, Unterschrift

Friedrich Muster

Dies alles ist auch mein Wille

Ort, Datum, Unterschrift

Sieglinde Muster

Erklärung: Der überlebende Partner erbt zunächst alles und erst nach dessen Ableben erhalten die Kinder das Erbe. In diesem Testament werden die beiden Kinder faktisch für den ersten Erbfall enterbt. Das bedeutet, sie können ihren Pflichtteil einfordern. Um dies zu verhindern wäre es ratsam, eine so genannte Pflichtteilsstrafklausel einzusetzen. Mustertexte und Informationen finden Sie kostenlos und frei verwendbar im Artikel Testament Pflichtteil.

Auflagen im Testament
Mittels einer Auflage können Erblasser den Erben oder den Begünstigten eines Vermächtnisses zu Leistungen an einen Dritten verpflichten. Sie können durch die Auflage auch ein bestimmtes Tun oder Unterlassen verlangen. Auflagen werden in der Regel eingesetzt, um die Versorgung von Haustieren zu sichern oder bestimmte Handlungen zu verlangen, wie zum Beispiel eine Pflegeleistung oder die Grabpflege.

Text für ein Vermächtnis

Im Rahmen eines Vermächtnisses können einzelne Vermögensgegenstände an bestimmte Personen vermacht werden:

„Hiermit vermache ich meiner Schwester Gerda (Gegenstand genau bezeichnen)“

Die Erben müssen der Schwester bei dieser Formulierung den Gegenstand aushändigen.

Siehe auch:

Artikel bewerten:

533 Bewertungen (Ø 4.2 von 5.0)

Artikel weiterempfehlen: